AMBASSADOR FÖRDERKREIS 

KINDER MYANMAR e.V

Der Förderkreis

Der „Ambassador Förderkreis Kinder Myanmar e.V.“ wurde 2016 nach fünf Jahren Vorarbeit durch einen privaten Freundeskreis aus verschiedenen deutschen Städten in Karlsruhe gegründet und als gemeinnützige und mildtätige Einrichtung in das Vereinsregister in Mannheim eingetragen. Wir sind zurzeit 70 Fördermitglieder und unterstützen arme Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren in Myanmar (Burma) mit monatlich 30 000 Kyat (etwa 20€), die aus finanziellen familiären Gründen vorzeitig die Schule verlassen müssten und zu Feld- und Hilfsarbeiten gezwungen wären. Die Spenden erlauben es den bedürftigen Familien, ihre Kinder in die mittlere und höhere Schule zu schicken, um später einen Beruf auf höherem Niveau ergreifen zu können. Wir sind jedes Jahr auf eigene Kosten mit ein oder zwei Mitgliedern persönlich für mehrere Wochen vor Ort, um den Kontakt mit den einheimischen Familien herzustellen, die Kinder persönlich auf ihre Begabung und Motivation hin zu prüfen und bei Eignung in das Förderprogramm aufzunehmen.

Spenden erlauben derzeit die Förderung von 24 Kinder und 2 Studenten aus Bagan und Ku Wua sowie von 2 Studenten, die als ehemalige geförderte Schulkinder das in Myanmar äußerst schwierige Abitur bestanden haben und ein Studium der Betriebswirtschaft bzw. Touristik an der Universität Mandalay aufgenommen haben. 2018 haben wir mit Hilfe von drei Sonderspenden eine Highschool im Schulzentrum Ku Wua und 2020 eine Vorschule in Bagan gestiftet. Da der Förderkreis keine Beiträge erhebt und mit bescheidenen Spenden von etwa 100 € den jährlichen Bedarf von zurzeit 6000 € im Jahr erreichen kann, bemühen wir uns um
weitere begabte Schüler, denen bei erfolgreichem Highschool-Abschluss auch noch ein Studium in Myanmar für 800 € im Jahr finanziert werden könnte. Dementsprechend würden wir neue Mitglieder in unserem Förderkreis sehr willkommen heißen.